• Leitbild der Grund- und Mittelschule Strullendorf

        • Jeder Schüler soll Eigenverantwortung für sein Lernen übernehmen und Grundkompetenzen für sein zukünftiges Lernen und Leben erlangen. Dabei sollen persönliches Engagement sowie Freude am Lernen auch über den Lehrplan hinaus im Vordergrund stehen.

          Schule als Lebensraum und Vorbereitung fürs Leben

          • Stärkung der Schulgemeinschaft
          • Der einzelne Schüler ist wichtig
          • Werte - Vermittlung
          • Hilfe und Förderung
          • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
          • Gemeinsame Veranstaltungen
          • Vermittlung von Lebenskompetenz

           

          Unterricht nach modernen Standards

          • Unterricht, der Kompetenzen vermittelt
          • „gute Aufgaben“ im Mathematikunterricht (Sinus)
          • Flexible Grundschule in den Jahrgangsstufen 1/2
          • Eigenverantwortliches und selbstständiges  Lernen
          • Das Lernen lernen
          • Einschulen von Präsentationstechniken
          • Arbeiten im Team
          • Offene Unterrichtsformen
          • Förderung auf dem individuellen Leistungsstand

           

          Jedem eine Chance

          • Inklusion
          • Individuelle Förderung
          • Voneinander lernen

           

          Schwerpunkt: Musik

          • Zusammenarbeit mit Musikschule
          • Bläserklassen
          • Musikalische Früherziehung
          • Chor mit Stimmbildung
          • Einzelprojekte

           

          Schulentwicklung im Dialog

          • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
          • Schülereinbezug bei der Weiterentwicklung der Schule
          • Elternarbeit

           

          Schule als Lebensraum und Vorbereitung fürs Leben

          Durch den Schwerpunkt auf die Vermittlung von sozialen und intellektuellen Werten und gemeinsame Veranstaltungen wird die Schulgemeinschaft gestärkt. Die Förderung des einzelnen Schülers hat für uns Priorität. Nicht nur soziale Themen, sondern vor allem deren Aufarbeitung sind ein wichtiger Teil innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Um die Schule nach außen zu öffnen und das Angebot attraktiv zu halten, erfährt die Zusammenarbeit mit externen Partnern eine immer größere Gewichtung. Dies spiegelt sich beispielsweise auch in unserem Vorsatz wieder, besonderes  Augenmerk auf die frühe Vorbereitung auf das Berufsleben zu legen. Dies beginnt mit einem eigens ausgearbeiteten Programm für das Sozialkompetenztraining in der 5. und 6.Klasse. Die Zusammenarbeit mit berufsvorbereitenden Einrichtungen schließt sich an und von der 8.Klasse bis zum letztendlichen Schulabschluss wird generell ein Praktikumsnachmittag angeboten, der den Schülern die Entscheidung für eine Lehrstelle erleichtern soll.

           

          Unterricht nach modernen Standards

          Der Unterricht wird nach modernen Standards ausgerichtet. Hierzu gehört in erster Linie die Vermittlung von Grundkompetenzen, die den Schüler befähigen, sich selbständig Lerninhalte anzueignen, diese auszuwerten und kompetent darüber zu kommunizieren. In der Flexiblen Grundschule können die Schüler voneinander und miteinander lernen und durch die offenen Unterrichtsformen individuell auf ihrem Leistungsniveau arbeiten. Im Mathematikunterricht wird der Schüler durch die Sinus-Aufgabenkultur befähigt, sein Basiswissen in vielen Situationen und offenen Aufgabenstellungen je nach Können differenziert anzuwenden. Der individuellen Förderung auf verschiedenen Niveaus  wird ein großer Stellenwert eingeräumt.

           

          Jedem eine Chance

          An unserer Schule werden Schüler mit erhöhtem Förderbedarf gemäß dem Prinzip der  Inklusion nach individuell erarbeiteten Förderplänen beschult. Jeder Schüler wird optimal in Kleingruppen oder einzeln nach Bedarf gefördert. Hierzu dienen individuelle Lernpläne und differenziert gestellte Aufgaben.

          Wir sind eine weniger ausgewählter Schulen, die an der Bund-Länder-Initiative „Lemas“ (Leistung macht Schule) teilnehmen, wodurch wir besonderes Augenmerk auf die Förderung begabter und potenziell leistungsstarker SchülerInnen legen. Wir bieten hierzu das 3-Säulen-Modell mit Förderung im, parallel zum (Forderkurse in Deutsch und Mathematik) und außerhalb des Unterrichts in Form von AGs.

           

          Schwerpunkt: Musik

          Die Beschäftigung mit Musik vermittelt den Schülern nicht nur Kultur, sondern schult den Geist und die Konzentration ebenso wie das soziale Miteinander. Dies wird mit der musikalischen Früherziehung, dem Frühförderprogramm WIM (Wir musizieren) baldmöglichst angebahnt. Nicht nur die Ausbildung der Singstimme, was auch Auswirkung auf eine unangestrengte Sprechstimme hat, sondern auch der Gemeinschaftssinn, übertragbar auf alle Bereiche des Schullebens, wird im Chor gelebt. Hier kommen die Schüler aus beiden Schulhäusern in Amlingstadt und Strullendorf zusammen. In den Bläserklassen erlernen die Schüler ein Blasinstrument und wenden es sofort im Zusammenspiel an. Die Arbeit dieser Musik-Gruppen und auch Angebote im Bereich künstlerische Gestaltung bilden die Grundlage dafür Schulmusicals zu inszenieren. 

          In den Klassen werden Einzelprojekte wie z.B.  Cajonbau mit Percussion-Unterricht und ähnliches angeboten und gefördert.

           

          Schulentwicklung im Dialog

          Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei uns vor allem auf der praktisch orientierten Zusammenarbeit mit externen Partnern. Um die Schüler optimal auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten, werden sie schon früh in Form von Praktika und anderen zukunftsvorbereitenden Aktionen an die Arbeitswelt herangeführt. Dabei legen wir viel Wert auf zuverlässige und kompetente Partnerunternehmen. Auch in Hinsicht auf die Weiterentwicklung unserer Schule sind wir von Vornherein darauf bedacht, mit unseren Schülern zusammen zu arbeiten, um stets  einheitliche und effiziente Gemeinschaftsentscheidungen garantieren zu können. Gemeinsam mit den Eltern bilden wir ein optimales Team, das zum Wohle der ganzen Schulgemeinschaft, die Zukunft der Grund- und Mittelschule aktiv in die Hand nimmt.